Akupunktur

Nach Aufenthalten mit diversen Kursen in Peking hat Martin Plümpe nun auch in Deutschland den Kursus für die Akupunktur mit Diplom vollendet.

Das Hauptbetätigungsfeld liegt auch hier im Bereich der Schmerzbehandlung.

Akupunktur steht für die Behandlung bestimmter Körperpunkte mit Nadeln. Die Akupunkturpunkte können außerdem mit dem Laser oder auch mit Wärme, Fingerdruck (Akupressur) oder Elektrotherapie stimuliert werden.

Die Akupunktur ist ein Teil der Chinesischen Medizin (Traditionelle Chinesische Medizin = TCM), mit der seit über 2000 Jahren viele Krankheiten erfolgreich behandelt werden. Anders als die westliche Medizin beruht die TCM auf einer ganzheitlichen Betrachtungsweise des Menschen: Sie stärkt die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Nebenwirkungen treten bei korrekter Durchführung kaum auf. Da hier Einmalnadeln verwendet werden, sind Infektionen nicht zu befürchten.